Am 12. September wird in der römisch-katholischen Kirche das Fest Mariä Namen gefeiert, das an den Sieg bei Wien erinnert, die Schlacht am Kahlenberg, die an diesem Tag, im Jahr 1683 stattfand. Die vereinigte christliche Armee unter der Führung des polnischen Königs Jan III Sobieski schlug die osmanische Armee.
Das Gemälde von Jan Matejko „Jan Sobieski bei Wien“ wurde zum 200. Jahrestag des Sieges bei Wien gemalt und dem Papst Leon XIII nach Rom wie „ein Geschenk von dem polnischen Volk“ geschenkt. Sie können es in den Vatikanischen Museen bewundert. Auf dem Gemälde sieht man den König auf dem Pferd, der diese Nachricht: „VENIMUS, VEDIMUS, DEUS VICIT“ – „Wir kamen, wir sahen, der Gott siegte“ dem Papst Innocent XI schickt. Auf dem Bilderrahmen steht ein Auszug aus dem Psalm 115: „Nicht uns, Herr, nicht uns, sondern deinem Namen gib Ehre“.

Step in Warsaw - Stadtführerin in Warschau. Das Gemälde von Jan Matejko "Jan Sobieski bei Wien". Quelle: https://www.divinarivelazione.org/la-battaglia-di-vienna-11-settembre-1683/.
Step in Warsaw – Stadtführerin in Warschau. Das Gemälde von Jan Matejko „Jan Sobieski bei Wien“. Quelle: https://www.divinarivelazione.org/la-battaglia-di-vienna-11-settembre-1683/.
Kategorien: EREIGNIS

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.